Heute beherrschen vier Konzerne bereits 70 % des Weltmarkts für Saatgut. Sie liefern uns Kunstdünger und Agrochemikalien im Doppelpack. Wollen wir das? Brauchen wir das?

Die gute Nachricht ist: Es gibt sie noch, die selbst zu vermehrenden, alten und teilweise regionalen Sorten wie die „Hildesheimer“, die Tomate „Roter Heinz“, die Salat- und Schmorgurke „Berliner Aal“ oder den Grünkohl „Ostfriesische Palme“. Aber auch viele andere seit Jahren in der Region erhaltene Sorten sind erhältlich und auch Gründünger und Blumen für mehr Artenvielfalt im eigenen Garten.

Wir wollen, wie früher, unser Saatgut selber vermehren und an unsere Böden, unser Klima und unseren Geschmack anpassen. Wir wollen unser Saatgut über den Zaun reichen und tauschen. Wir wollen uns gesund ernähren und so viel wie möglich, Gemüse, Kräuter und Obst zum Eigenbedarf selbst anbauen. Ein kleiner Garten reicht für eine vierköpfige Familie aus, wenn der Boden humusreich und fruchtbar ist; dabei hilft uns der selbst gemachte Kompost. Kräuter im Garten fördern die biologischen Pflanzenstärkung und Schädlingskontrolle; Mischkulturen ebenso.

Bei unseren Saatgutbörsen gibt es eine reiche Auswahl vieler engagierter Saatguterhalter*innen vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN) und Infobroschüren für den Naturgarten vom BUND. Herzlich willkommen! Wer Saatgut selber mitbringen möchte, kann das machen: Bitte anmelden unter smw@nds.bund.net

Die Termine 2021 werden im Vorfeld auf unserer Website bekanntgegeben sowie über einen Interessenten-E-Mailverteiler. Für die Aufnahme in den Einladungsverteiler bitte eine E-Mail an info@universum-kleingarten.de schicken.



Bitte bei Terminen (oben) auf wichtige Änderungen aufgrund von Corona achten!

Rundbrief 2020

Hier können Sie sich unseren aktuellen Rundbrief downloaden.

Neu!
Broschüre: "Insektenschutz im öffentlichen Grün" (Georg Wilhelm)

BUND Naturdetektive

Das Programm für 2020 findet ihr hier.

Wir sind bei Facebook!

Der BUND Region Hannover hat eine eigene Facebook-Seite:
f BUND Region Hannover 

PRESSEMITTEILUNGEN

 des BUND Region Hannover

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei:

Fragen zu Fledermäusen?

BUND FLEDERMAUS ZENTRUM Hannover

NEU: AG Naturfotografie

Mehr zu den Aktionen der Arbeitsgruppe Naturfotografie hier: www.facebook.com/NaturfotoHannover/  

Mauersegler und Co

Mehr zum Schutz Gebäude bewohnender Arten und zum  Mauerseglerschutz


Hier geht es zur

www.meine-umweltkarte-niedersachsen.de
mit vielen Links zu Umweltprojekten in Niedersachsen

Unsere BÜROZEITEN

Wenn Sie unsere MitarbeiterInnen vom BUND Region Hannover persönlich erreichen wollen: montags von 13 bis 17 Uhr und freitags von 10 bis 14 Uhr ist unser Büro garantiert besetzt. Ansonsten versuchen Sie es unter der Woche; wir sind oft auch außerhalb der Bürozeiten erreichbar. Telefon Geschäfts-stelle 05 11 / 66 00 93

Suche