BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Das Projekt Universum Kleingarten ist eine Kooperation zwischen dem BUND Region Hannover und Kleingärtnervereinen in der Landeshauptstadt Hannover. Es stellt die Ökologisierung der Kleingärten und die Rückbesinnung auf ihre ursprüngliche Idee mit einer Drittelung der Fläche für den Anbau von Obst und Gemüse für den Eigenbedarf, für Erholung und als Ziergarten in den Mittelpunkt.
Für alle am Projekt Interessierte bieten wir öffentliche Vorträge, Workshops und weitere Veranstaltungen zu folgenden Themengebieten an:
+ Sortenvielfalt und Reaktivierung von Obst- und Gemüseanbau
+ Kompostierung und Bodenleben
+ Förderung von Artenvielfalt und Naturschutz im Garten -> Projektflyer

Veranstaltungstipp:
Samstag, 27.07., Event „Tomatenvielfalt erleben“
11–12:30 Uhr: KGV Vereinigte Steintormasch, Kolonie Rosendorf, Fliederweg 110
14–16 Uhr: Vereinshaus KGV Feierabend, Im Othfelde 16, 30165 Hannover

Sonntag, 28.07.2019, 11–13 Uhr
„Sommerschnittkurs für alte Obstbäume“ im Modellgarten Fliederweg 78, KGV Herrenhausen-Burg (Zugang vom Parkplatz Lotte-Burghardt-Weg)

Weitere Veranstaltungen (Stand: 10.07.2019, Änderungen vorbehalten) -> hier

Termine und Orte von Veranstaltungen werden auch in Aushängen in den teilnehmenden Vereinen bekannt gegeben und auf Facebook: www.facebook.com/UniversumKleingarten. Wer über einen anonymen E-Mailverteiler über nächste Termine informiert werden möchte, kann sich dafür unter info@universum-kleingarten.de anmelden.

Medienberichterstattung:
Hannover: Kleingarten-Projekt des BUND bis 2020 gefördert – NP 10.07.2018
Stiftung fördert Ökoprojekt in Kleingärten – HAZ 11.07.2018
„Es hilft, den Boden zu bedecken“ – HAZ 06.08.2018
Hannover: Bio-Gärtnern im Modellgarten – NP 15.08.2018
Kita-Kinder pflanzen im Gemeinschaftsgarten an – HAZ 01.09.2018

Das Projekt Universum Kleingarten wird von der Niedersächsischen BINGO Umweltstiftung gefördert. Die Landeshauptstadt Hannover hat im Frühjahr 2018 freundlicherweise die Projektvorbereitungen unterstützt.

Wir beraten und begleiten Kleingärtnerinnen und -gärtner, die in ihren Gärten beispielhaft die oben genannten Schwerpunkte umsetzen wollen: von der Vorbereitung der Beete über die Aussaat bis hin zur Ernte und nach dem Prinzip des immer bedeckten Bodens mit Zwischenfrüchten oder Folgekulturen bis zum Herbst. Sie werden darüber hinaus ermutigt, sich zu vernetzen und ihr Wissen an andere in ihren Kolonien weiterzugeben. Dieses Jahr arbeiten wir mit den neu hinzu gekommenen Vereinen Feierabend und Krügersruh in Hainholz zusammen, ebenso weiterhin mit den Vereinen Burgland, Herrenhausen-Burg und Vereinigte Steintormasch; mit letzterem haben wir 2017 sehr erfolgreich das Pilotprojekt durchgeführt. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Fortbildung der Fachberaterinnen und Fachberater sowie die Entwicklung von Angeboten speziell für Eltern und Kinder. Hierzu betreibt der BUND u.a. seit 2018 einen Projektgarten im Kleingärtnerverein Herrenhausen-Burg in Zusammenarbeit mit KiTas aus der Nachbarschaft, die sich am Aufbau und der Bepflanzung von kindgerechten (Hoch-)Beeten und an Gartenaktionen beteiligen. -> Bilder aus dem Modellgarten

Das BUND-Projektteam Universum Kleingarten:
Andrea Preißler-Abou El Fadil, Jan Heeren, Sibylle Maurer-Wohlatz, Anke Bischoff
E-Mail-Kontakt: universum@nds.bund.net

Quelle: http://region-hannover.bund.net/themen_und_projekte/universum_kleingarten/