Anleitung zur Pflanzung von Obstbäumen

Wer ein richtiger Naturfreund sein will, bei dem darf ein richtiger Obstbaum nicht fehlen. Doch bei der Auswahl und beim Einpflanzen eines Ostbaumes sollte man so einige Dinge beachten, damit aus der erhofften Bereicherung des Gartens nicht eine große Enttäuschung wird. Die Lemgoer Ortsgruppe im BUND hat auf Basis der eigenen langjährigen Erfahrungen und auch der gemachten Fehler im Internet einmal die wichtigsten Punkte zusammengestellt, die man bei einer Pflanzung beachten sollte.

Wertvolle Informationen zu alten Obstsorten findet man dabei auch in der Obstsortendatenbank des BUND Lemgo. www.bund-lemgo.de

Mehr zu Streuobstwiesen hier

Apfel-Allergie

Bereits 20 Prozent der Allgemeinbevölkerung in westlichen Ländern leiden unter einer Nahrungsmittelunverträglichkeit - Tendenz steigend. Auch Äpfel lösen Aller¬gien aus. Die Lebensmitteltechniker untersuchten gemeinsam mit Medi¬zi¬nern der Uni Hamburg alte und neu gezüchtete Apfelsorten und kamen zu einem interes¬san¬ten Ergebnis: Eine Schlüsselrolle spielen die so genannten Polyphenole, die in Pflan¬zen beispielsweise als Farb- oder Geschmacksstoffe vorkommen. Sie sind vor allem in den alten Apfelsorten wie etwa Boskoop enthalten. Die neuen Apfelsorten weisen dagegen nur geringe Mengen von Polyphenolen auf - sie wurden wegen des säuerlichen Geschmacks weitestgehend herausgezüchtet. Welche alten Sorten verträglich sind oder nicht, wurde bisher kaum untersucht. Hilfe bietet ein Projekt des BUND Lemgo. Dort sammelt man die Erfahrungen, welche Allergiker selbst mit Apfelsorten gemacht haben. Mehr dazu: www.bund-lemgo.de

Obstsortendatenbank BUND Lemgo

Die Bestimmung alter Obstsorten und Recherchen zu deren Ursprung ist nicht einfach, weil alte Bestimmungsliteratur kaum noch erhältlich ist. Um die Aktivitäten von Liebhabern alter Obstsorten zu unterstützen, hat der BUND Lemgo eine Obstsortendatenbank aufgebaut.

In der Datenbank sind Sortenbeschreibungen und Farbtafeln aus mehreren alten Sortenwerken vorhanden. Dazu noch Blüten- und Sortenfotos aus den betreuten Streuobstwiesen. Insgesamt gibt es Informationen zu mehr als 2.000 alten Obstsorten. Hier gehts es zur Obstsorten-Datenbank.

Obstsortenverzeichnis aus historischen Büchern

Alte Obstsorten sind wieder gefragt. Damit verbunden ist das Interesse an ihrer Geschichte und ihrer Herkunft. Die BUND-Ortsgruppe Lemgo hat über 150 alte Sortenbücher und Zeitschriften ausgewertet und die dort beschriebenen Obstsorten aufgelistet. Besonders wertvoll dürfte das Sortenverzeichnis aus den pomologischen Monatsheften der Jahre 1855 - 1905 sein, weil hier viele erstmals beschriebene Sorten stehen.

In die Datenbank wurden auch lokale Obstsortenlisten aufgenommen. Mit mehr als 4.000 alten Kern- und Steinobstsorten ist eine Dokumentation entstanden, die in ihrer Art einmalig ist. Link: www.bund-lemgo.de

Bezugsquellen alte Obstsorten

Alte Obstsorten sind wieder gefragt. Sie schmecken nicht alle gleich und sind oftmals für Allergiker verträglich. Dazu kommt, dass bestimmte Sorten viel besser geeignet sind für Apfelkuchen, Apfelmus oder Apfelsaft und einige Sorten eine natürliche Lagerfähigkeit haben von mehreren Monaten. Die Bäume der alten Obstsorten sind meist wenig krankheitsanfällig. Eines der Probleme ist allerdings, wo kann man diese Sorten noch käuflich erwerben. Der BUND Lemgo hat daher im Internet eine Bezugsquellendatei aufgebaut. Dabei gibt es eine Vielzahl von Baumschulen, die auch im Auftrag noch Sorten veredeln. Siehe www.bund-lemgo.de



Hier ist der aktuelle Veranstaltungskalender 2017. Termine, die hier nicht aufgeführt sind, finden Sie unter "Aktuelle Termine", die kontinuierlich aktualisiert werden. Hier unsere Pflanzenbörsen 2017.

Arbeitsgruppe Garten naturgemäß

Kontakt: Klaus Hennemann
Tel.: 0511 / 69 22 52
Astrid Groß, Susanne Leibold, Sibylle Maurer-Wohlatz über Geschäftsstelle
Projekt Erhaltung Nutzpflanzenvielfalt: Sibylle.Maurer-Wohlatz@bund.net   

Treffen:
nach Vereinbarung in einem Garten eines Mitglieds der Arbeitsgruppe
Mehr über die Arbeitsgruppe erfahren Sie auch unter:

Insekten und Naturgarten

Suche