Umweltbildung im Reserva Ecológica Siboney-Juticí und im Naturkundemuseum Museo Tomás Romay in Santiago de Cuba

Umweltbildung im Schutzgebiet

Die Umweltbildung findet im Schutzgebiet sowohl in den öffentlichen Einrichtungen im Ort statt (Foto rechts mit Erwachsenen) als auch in der Ökologischen Station in Siboney.

Der Leiter der Abteilung Areas Protégidas von BIOECO, Arturo Salméron López, ist ehrenamtlich auch in der Umweltbildung mit einer Freiwilligengruppe von kleinen Naturforschern aktiv.

Foto links: Hier fahren sie von Santiago de Cuba nach Siboney.

Die Kinder und Jugendlichen aus Siboney werden zu dem früher zu Freizeitzwecken benutzten Eingangsbereich der Cueva Atabex eingeladen, um dort einem Puppenspiel zuzuschauen. Die Geschichte handelt von einem Kind, dass sich zunächst wenig freundlich gegenüber den Tieren im Schutzgebiet verhält und sich vor Fledermäusen gruselt, sich dann aber mit ihr befreundet. Mit dabei eine Leguanhandpuppe, eine Fledermaus und die Puppenmutter.

Die jungen Zuschauer sind begeistert und dürfen anschließend selbst mit ihren Händen in die Handpuppen schlüpfen. Einige Kinder tragen Gedichte oder Lieder vor, bevor zum Abschluss alle von den Mitarbeitern von BIOECO mit einem Brötchen und Getränken verpflegt werden.

Umweltbildung im Muséo Tomás Romay

Das Museum im Herzen von Sanitago de Cuba ist Anlaufstelle für Schulklassen und Kindergruppen. Auch hier werden Vorstellungen mit dem Puppentheater bei besonderen Anlässen gegeben und die Kinder sind begeistert. Für die Beantwortung von Fragen gibt es auch kleine Preise.

Die Umweltpädagogen besuchen aber vor allem Schulen und andere soziale Einrichtungen mit Fledermaus, Leguan und Co.



Veranstaltungskalender 2018

Rundbrief 2018

Hier können Sie sich unseren aktuellen Rundbrief downloaden.

 

 

Wir sind bei Facebook!

Der BUND Region Hannover hat nun auch eine eigene Facebook-Seite - zum Lesen, Liken und Teilen... Hier findet ihr uns: 
f BUND Region Hannover 

PRESSEMITTEILUNGEN

 des BUND Region Hannover

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei:

Fragen zu Fledermäusen?

BUND FLEDERMAUS ZENTRUM Hannover

NEU: AG Naturfotografie

Mehr zu den Aktionen der Arbeitsgruppe Naturfotografie hier: www.facebook.com/NaturfotoHannover/  

Mauersegler und Co

Mehr zum Schutz Gebäude bewohnender Arten und zum  Mauerseglerschutz


Hier geht es zur

www.meine-umweltkarte-niedersachsen.de
mit vielen Links zu Umweltprojekten in Niedersachsen

Unsere BÜROZEITEN

Wenn Sie unsere MitarbeiterInnen vom BUND Region Hannover persönlich erreichen wollen: montags von 13 bis 17 Uhr und freitags von 10 bis 14 Uhr ist unser Büro garantiert besetzt. Ansonsten versuchen Sie es unter der Woche; wir sind oft auch außerhalb der Bürozeiten erreichbar. Telefon Geschäfts-stelle 05 11 / 66 00 93

Suche