Vorträge und Workshops zu Terra Preta

Im Rahmen des bis März 2014 von der Umweltstiftung BINGO geförderten und dem BUND durchgeführten Projekt "Terra Preta Kultur im urbanen Raum", haben wir das Ziel gehabt, die  Selbstversorgung auf privaten kleinen Flächen in der Stadt zu fördern und die Biodiversität in der Stadt und der Freude am Gärtnern mit Hilfe von dauerhaft fruchtbarer Erde zu erhöhen. Das Projekt ist mittlerweile abgeschlossen. Wir wollen Interessierten aber die Möglichkeit geben, auf einen Blick zu sehen, was wir angeboten hatten.

ARCHIV:

Workshops zu Terra Preta im urbanen Raum

Die Workshops richten sich an Menschen, die im Ballungsraum – also in der Stadt – leben und dort in kleinen Gärten, auf dem Balkon oder im Hof auf kleinen Flächen mit Hilfe von fruchtbarer Terra Preta-Schwarzerde Lebensmittel und Zierpflanzen anziehen wollen.

21.09.13 Workshop 2 "Terra Preta im Atrium Garten"

Aufgrund der großen Nachfrage wird noch einmal im Atrium-Garten der Hochschule Hannover, Fakultät V; Diakonie, Gesundheit und Soziales in der Blumhardtstraße 2 in 30625 Hannover ein ganztägiger Workshop von 10:30 bis 16:00 stattfinden. Die Leitung hat Andrea Preißler-Abou El Fadil.

Der Workshop ist kostenlos; zur Verpflegung inkl. Getränke wird ein Kostenbeitrag von 5€ erhoben. Es gibt ein gemeinsam zubereitetes vegetarisches Mittagessen. Mitzubringen sind Arbeitshandschuhe und ein Schraubglas.

Da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist, wird um Anmeldung bis zum 10.09.2013 gebeten unter ap@biowerkstatt-bp.de Das vollständige Programm ist hier als pdf. als Download.

After-Work-Shop "Terra Preta im Urban Gardening Palettenbeet"

29. und 31. Mai 2013
2xAfter-Work-Shop "Terra Preta im Urban Gardening Palettenbeet"
Ort: Wandergarten mit Bühne; Theodor-Lessing-Platz 1, 30159 Hannover
Zeit: 29.05.2013 und 31.05.2013 - 17:00 bis 19:30 Uhr
Leitung: Andrea Preißler-Abou El Fadil.
Anmeldung: ap@biowerkstatt-bp.de

Der Workshop ist kostenlos; aber eine kleine Spende für das Pflanzenmaterial - ist willkommen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Grillen (Grill und Kohle werden gestellt, Essen, Getränke, Geschirr sind mitzubringen sowie Arbeitshandschuhe und ein Schraubglas.

Hier das vollständige Programm als Download.

Workshop "Terra Preta im Atrium-Garten"

Zeit:15. Juni 2013 von 10:30 bis 16:00 Uhr
Ort: Hochschule Hannover, Fakultät V - Diakonie, Gesundheit und Soziales; Blumhardtstraße 2, 30625 Hannover
Leitung: Andrea Preißler-Abou El Fadil
Anmeldung: ap@biowerkstatt.de

Der Workshop ist kostenlos; aber eine kleine Spende für das Pflanzenmaterial - ist willkommen. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Für Sachkosten (vegetarisches Mittagessen, dass gemeinsam zubereitet wird wird um eine Spende gebeten). Arbeitshandschuhe und ein Schraubglas sind mitzubringen. Hier das vollständige Programm und mehr Informationen dazu als download.

Workshop "Terra Preta im Kleingarten"

Zeit: 7. Septemberi 2013 von 10:30 bis 16:00
Ort: Garten Nr. 26 von Gertrud Kreuter, Kleingärtnerverein Friedenau e.V., Im Othfelde 65, 30165 Hannover
Leitung: Andrea Preißler-Abou El Fadil
Anmeldung: ap@biowerkstatt-bp.de

Der Workshop ist kostenlos; zur Verpflegung inkl. Getränke wird um eine Spende gebeten. Es gibt ein gemeinsam zubereitetes vegetarisches Mittagessen. Mitzubringen sind Arbeitshandschuhe und Schraubglas. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Das vollständige Programm hier als Download.

Nach einer Einführung über Natur und Zusammensetzung der Terra Preta wird eine Ansatzmenge gemischt, die anschließend ca. 2 Wochen unter Luftabschluss fermentieren muss. Die Teilnehmer|nnen erfahren, wie der Ansatz später weiterverarbeitet wird, welche Pflanzen als Startkultur geeignet sind und wie der Terra Preta-Humus in der Folge gepflegt werden muss, um fruchtbar zu bleiben. Vorgestellt werden geeignete Werkzeuge und Utensilien und die zur Mischung benötigten Rohstoffe.

Zum Workshop gibt es eine Anleitung mit Rezepturen zur Terra Preta-Herstellung, Tipps zu Anbau und Pflege, eine Linkliste sowie Kochrezepte für geeignete Gemüse und erhaltenswerte historische Nutzpflanzensorten in Terra Preta-Kultur.  Die Workshops werden mit Partnern an unterschiedlichen Orten durchgeführt: in Privatgärten, Kleingärten, Gemeinschaftsgärten oder bei Veranstaltungen im öffentlichen Raum. Je nach Ort und Schwerpunkt werden Ganztagsworkshops (ca. 8 Std., inkl. Imbiss) oder Halbtagsworkshops (ca. 4,5 Std.) angeboten.

Workshop "Terra Preta" entlang in Wietze für HobbygärtnerInnen

Entlang der Aktionen gegen Massentierhaltung und den größten Hähnchenschlachthof Europas finden im Wietze-Camp am Freitag, den 30. August 2013 Kurzworkshops statt zum Thema „Mit Terra Preta Kreisläufe schließen, Fruchtbarkeit steigern und CO2 reduzieren“ mit Rainer Sagawe (BUND Hameln-Pyrmont).

Kurzvorträge mit Demonstration dauern - je nach Interesse der Anwesenden - 20 bis 50 Minuten. Es werden praktische Anleitungen gegeben, wie jede/r Pflanzenkohle für die eigene Herstellung von Terra Preta im (Klein-)Garten beim Kochen mit einem Pyrolyseofen herstellen kann, dann mit frischem Grünschnitt, Gemüseabfällen, Dung und effektiven Mikroorganismen in einem speziellen Verfahren aufsetzt, um eine dauerhaft fruchtbare Schwarzerde für den eigenen Garten zu schaffen.  Die einzelnen Arbeitsschritte werden anschaulich vorstellt.

Der Referent hat mit dabei zur Demonstration:
- Eimer mit Holzkohle, bzw. Pflanzenkohle in der optimalen Konsistenz
- Eimer mit Dung
- Eimer mit Grünschnitt/organischen Gemüseabfällen
- Sprühflasche mit Mikroorganismen
- Pyrolyseofen
- Zwei Plakate mit Bodenlebewesen und Holzkohlevergrößerung

Der Ofen brennt laufend und kocht Kräutertee oder Bratkartoffeln, dazu erklärt Rainer Sagawe seine Ausstellungsstücke und Plakate und erzählt Informatives rund um das Thema Terra Preta.

Die Workshops sind kostenlos. Falls Sie mehr wissen möchten, schreiben Sie uns: bund.hannover@bund.net 



Hier ist noch der Veranstaltungskalender 2016 - für 2017 folgt er bald. Termine, die hier nicht aufgeführt sind, finden Sie unter "Aktuelle Termine", die kontinuierlich aktualisiert werden. Hier unsere Pflanzenbörsen 2017.

Fragen zu Fledermäusen?

BUND FLEDERMAUS ZENTRUM Hannover

Hier geht es zur

www.meine-umweltkarte-niedersachsen.de
mit vielen Links zu Umweltprojekten in Niedersachsen

Unsere BÜROZEITEN

Wenn Sie unsere MitarbeiterInnen vom BUND Region Hannover persönlich erreichen wollen: montags von 13 bis 17 Uhr und freitags von 10 bis 14 Uhr ist unser Büro garantiert besetzt. Ansonsten versuchen Sie es unter der Woche; wir sind oft auch außerhalb der Bürozeiten erreichbar. Telefon Geschäfts-stelle 05 11 / 66 00 93

Mauersegler und Co

Mehr zum Schutz Gebäude bewohnender Arten und zum  Mauerseglerschutz

Suche